Google+

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Finnland-Incentive

Inhaber Juha Lauri Haapanen

1. Allgemein

Diese Reisebedingungen ergänzen den Reisevertrag und die im Übrigen geltenden gesetzlichen Vorschriften. Sie regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns.

Die Darstellung der Angebote im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Angebotsanfrage dar. Irrtümer und Fehler (auch Druckfehler) vorbehalten.

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) macht Finnland-Incentive – FinnIncentive & FinnMeeting darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

2. Urheberschutz und Nutzungsrechte

Alle durch Finnland-Incentive / Juha Haapanen erzeugten Ideen, Präsentationen, Angebote, Konzepte, Planungen, Werke und Reisevorschläge sind Eigentum von Finnland-Incentive / Juha Lauri Haapanen und urheberrechtlich geschützt.

Die Bearbeitung, Verwertung, Vervielfältigung und gewerbsmäßige Verbreitung ist nur mit Einverständnis von Finnland-Incentive / Juha Haapanen als Urheber zulässig. Der Auftraggeber verpflichtet sich keine Geschäfte direkt mit den bekannt gegebenen Kontakten abzuwickeln. Der Kunde erwirbt durch Zahlung des Honorars nur das Recht der Nutzung zum vereinbarten Zweck.

Sollte es nicht zur Auftragserteilung an Finnland-Incentive kommen, ist der Auftraggeber im Rahmen der Zusammenarbeit vorgetragenen Ideen, Vorschläge, Konzepte, Angebote und Texte die vom Finnland-Incentive angefertigt wurden, unverzüglich zurück übergeben oder vollständig zu löschen. Verstößt der Auftraggeber schuldhaft gegen seine Pflichten ist eine Strafe in angemessener Höhe  zu entrichten.

3. Durchführung und Organisation

Mit Ihrer Buchung (Reiseanmeldung) bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Grundlage dieser Buchung sind das Angebot, die Reiseausschreibung und unsere etwaigen ergänzenden Informationen für die jeweilige Reise, soweit Ihnen diese vorliegen.

Basis jeder Reise ist ein durch den Auftragsgeber abgenommenes und zusagendes Angebot, eine ausführliche und mit dem Kunden abgestimmte Reisebeschreibung, eine rechtsgültige Buchungsbestätigung. Die Durchführung und Ausgestaltung einer Reise erfolgt auf Basis dieser Grundlagen. Wesentliche Veränderungen werden mit dem Kunden schriftlich abgestimmt.

Der Vertrag kommt mit der schriftlichen Buchungsbestätigung durch Finnland-Incentive zustande. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss werden wir Ihnen eine schriftliche Reisebestätigung übermitteln. Die Leistungen ergeben sich aus dem detaillierten Angebot, welches von Finnland-Incentive erstellt wurde.

Für den Fall, dass der Auftragsgeber / Kunde nach der Buchungsbestätigung zurücktritt oder bereits erteilte Aufträge ändert, verpflichtet er sich, an Finnland-Incentive den bis dahin entstandenen Aufwand zur Zahlung des Entgeltes erstatten.

Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen, die Ihnen ordnungsgemäß angeboten wurden, infolge von Gründen nicht in Anspruch, die Ihnen zuzurechnen sind (z.B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), so besteht kein Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises.

4. Zahlungsbedingungen

Nach der Buchungsbestätigung leistet der Auftragsgeber / Kunde eine Anzahlung von 50% des zuletzt genehmigten Budgets. Die Restzahlung erfolgt 28-Tage vor die Anreise.

Finnland-Incentive und der Auftragsgeber / Kunde können abweichende Zahlungsmodalitäten und Termine vereinbaren.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen ist Finnland-Incentive / Juha Haapanen berechtigt, den Auftrag fristlos zu kündigen und die gesamte Vergütung ohne Rücksicht auf die vereinbarte Fälligkeit zu verlangen.

Alle Leistungen, die nicht in der Leistungsbeschreibung erfasst sind, sind auch dann zusätzlich vom Auftragsgebers / Kunden zu vergüten.

5. Haftung

Für Beschädigungen an Personen oder Sachen, die von Mitarbeitern oder Beauftragten von Finnland-Incentive verursacht worden sind, haftet Finnland-Incentive nur bei fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln, es sei denn, dass zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.

Finnland-Incentive haftet insbesondere nicht für die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sowie Mängel der Leistung von Dritten und deren Beauftragten, ebenso nicht für die Rechtzeitigkeit der Leistung dieser Personen oder sonstige Leistungsstörungen, die im Rahmen der Vertragsverhältnisse zu diesem Dritten auftreten können.

Das betriebliche und persönliche Risiko für die ordnungsgemäße Abwicklung der Veranstaltung sowie die Haftung in vollem Umfang für die Sicherheit der Beauftragten trägt der Kunde.

Im Falle der schuldhaften Nichterfüllung des Vertrages oder bei schuldhafter Vertragsverletzung haftet nur bis maximal zur Höhe des vereinbarten Honorars der Leistungen.

6. Stornierung

Im Fall von Komplett- und / oder Teilstornierung durch den Kunden werden die Kosten der einzelnen Leistungsträger dem Auftragsgeber / Kunde in Rechnung gestellt. Wir können eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen, sofern der Rücktritt nicht von uns zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt.

Stornogebühr für die Incentivereisen und Gruppenreisen ab 6 Personen

  • Rücktritt bis zum 92. Tag vor Reisebeginn:  10 % des Reisepreises
  • vom 91. bis zum 62 Tag vor Reisebeginn:  50 % des Reisepreises
  • ab 61 Tage zum 30 Tag vor Reisebeginn: 75 % des Reisepreises
  • ab dem 29. Tag vor Reisebeginn: 100% des Reisepreises.

7. Sonstiges:

Lädt der Auftraggeber / Kunde Finnland-Incentive / Juha Haapanen zur Erstellung eines Angebotes (Präsentation) oder für eine Vorreise ein und erfolgt die geplante Reise des Auftrages nicht statt, ist Finnland-Incentive berechtigt, für ihre Leistung die Reisekosten und ein angemessenes Honorar zu verrechnen.

Der Auftragsgeber / Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Finnland-Incentive mit der für ihn durchgeführten Incentivereise werben darf.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten bereit, die der Kunde unter ec.europa.eu/consumers/odr findet. Finnland-Incentive nimmt an keinem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist auch nicht verpflichtet, an einem solchen teilzunehmen. Ein internes Beschwerdeverfahren existiert nicht.

Finnland-Reiseshop haftet nicht für die Inhalte verlinkter externer Webseiten und nicht für eine ordnungsgemäße Erbringung aller Leistungen auf dieser Webseite, weil es die jeweiligen AGB der betreffenden Anbieter / Leistungsträger gelten.

Leistungsort der Reisen ist Finnland. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist St. Goar-Oberwesel. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

 

Stand April 2018

Finnland-Incentive, Inhaber Juha Haapanen

Winzergasse 5, 56329 St. Goar-Werlau